Leitbild der SoNetten

 

Wir sind eine Singgemeinschaft, im Vordergrund unserer donnerstäglichen Treffen steht also das Singen.

Unser Ziel ist es, viele Lieder einzustudieren, zwei-und dreistimmig „schön zu klingen", unsere Stimmen zu schulen, unseren musikalischen „Horizont" zu erweitern und in absehbarer Zeit auch vor Publikum aufzutreten.
Das setzt regelmäßiges Erscheinen, Lust zum Einüben neuer, manchmal auch schwieriger Lieder und Interesse an Stimmbildungsübungen voraus.

Unser Repertoire richtet sich nach unserem Geschmack und Können, ist also nicht von vornherein auf eine Musikrichtung festgelegt.

Gern werden Liedvorschläge der einzelnen Mitglieder angenommen, wenn sie der Mehrheit gefallen und die musikalische Leitung keine fachlichen Einwände hat.

Wir „SoNetten" haben ein Mitglied des Chores zu unserem Ansprechpartner gewählt.
Dieser ist für alle Informationen, die den Chor betreffen verantwortlich und jeder, der ein den Chor betreffendes Anliegen hat, sollte sich zuerst an ihn wenden.
Dies gilt sowohl für Liedvorschläge (die vom Ansprechpartner per E-Mail an alle Mitglieder und die musikalische Leitung zur Ansicht verschickt werden), als auch für das Abmelden, wenn eine „SoNette" an einer Probe nicht teilnehmen kann.

Neue Chormitglieder sollen sich in unserer Gemeinschaft willkommen und angenommen fühlen, deshalb sind wir bemüht einen "Neuling" gleich anzusprechen, ihn über unseren Chor zu informieren und ihm mit Rat und Hilfe zur Seite zu stehen.

Jede „SoNette" ist mit dem Inhalt des Leitbildes vertraut und handelt entsprechend.